Sprachheilkindergarten Regenbogen

Sprache ist der Schlüssel zur Welt

Im Alter von drei bis vier Jahren erobern sich Kinder aktiv ihre Umwelt und dabei spielt die Entwicklung der Sprache eine zentrale Rolle, denn Sprache und Sprechen bedeutet:

  • Miteinander kommunizieren
  • Einander verstehen
  • Bedürfnisse und Interessen mitteilen
  • Entwicklung von Denken und Handeln

Wenn die Sprachentwicklung beeinträchtigt ist brauchen Kinder gezielte Hilfe. Je früher die Beeinträchtigung erkannt wird und behandelt wird, umso besser sind die Chancen, die Entwicklung des Kindes positiv zu beeinflussen.

Die Sprachheilkindergärten der Lebenshilfe in Helmstedt und in Wolfenbüttel bieten umfangreiche Förderung und gezielte Therapien für sprachauffällige Kinder an.

 

Welche Kinder werden aufgenommen?

Im Sprachheilkindergarten werden Kinder mit deutlichen Auffälligkeiten in der Sprachentwicklung aufgenommen. Wir betreuen und fördern Kinder:

  • mit verzögertem Sprachbeginn
  • die Laute und Lautverbindungen nicht richtig bilden können
  • die Sätze nicht richtig bilden
  • mit Störungen des Redeflusses
  • die Angst haben zu sprechen
  • mit organischen Beeinträchtigungen, z. B. Lippen-Kiefer-Gaumenspalte und
    einhergehenden Entwicklungsauffälligkeiten
Das Einzugsgebiet des Sprachheilkindergartens ist die Stadt und der Landkreis Helmstedt bzw. Stadt und Landkreis Wolfenbüttel. Es besteht ein Fahrdienst, der die Kinder in den Kindergarten und wieder nach Hause bringt.

Aufnahme und Kosten

Eine Aufnahme in den Sprachheilkindergarten kann eingeleitet werden.

Für die Aufnahme in den Sprachheilkindergarten ist eine Vorstellung des Kindes im örtlichen Gesundheitsamt, beim sogenannten Sprachheiltag erforderlich. Dort begutachtet ein Fachberater für Kinder mit Hör- und Sprechstörungen das Kind.

Empfiehlt der Fachberater den Sprachheilkindergarten, kann das Kind zum nächst möglichen Termin aufgenommen werden.

 

Förderung und Therapie

Im Sprachheilkindergarten erhalten sprachauffällige Kinder im Alter von vier bis sechs Jahren umfassende pädagogische und therapeutische Förderung.

Eine überschaubare Gruppe mit je acht Kindern ermöglicht ein gezieltes Eingehen auf jedes Kind, sodass seine individuellen Stärken und Schwächen berücksichtigt werden können.

Regelmäßig findet für alle Kinder Sprach- und Bewegungstherapie statt. Die Therapien sind Einzel- und Kleingruppenangebote, die in den Kindergartenalltag eingebettet sind. Gemeinsam erstellen Erzieherinnen und Therapeuten einen individuellen Förderplan für jedes Kind.

Ziel der Therapie ist es, die sprachlichen Fertigkeiten zu verbessern und zu erweitern. Dadurch werden die Kinder in ihrer gesamten Persönlichkeitsentwicklung gestärkt.

Im Kindergartenalltag erleben die Kinder Spaß und Freude und erfahren ihre Fähigkeiten und damit Selbstbestätigung. Kommunikationsfreude, Konzentration und Ausdauer, Neugierde und Experimentierfreude werden im Rahmen alltäglicher Handlungen geweckt und gefördert.

Zusammenarbeit mit den Eltern

Die Förderung im Sprachheilkindergarten kann nur erfolgreich verlaufen, wenn die wichtigsten Bezugspersonen der Kinder in die Arbeit mit einbezogen werden. Daher ist uns die Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Kindergarten besonders wichtig.

In gemeinsamen Gesprächen zum Förderplan, bei Spielnachmittagen und Elternabenden tauschen sich Eltern und Mitarbeiter über den Entwicklungsstand und den weiteren Verlauf der Förderung der Kinder aus.

 

Offene Sprechstunde

Wenn sich Eltern Sorgen um die Sprachentwicklung ihres Kindes machen, bietet der Sprachheilkindergarten eine offene Sprechstunde an oder individuelle Beratungstermine.

Unsere Sprachtherapeuten beraten Eltern von Kindern im Alter von 3 – 6 Jahren.

Die Sprechstunde findet jeweils 1 x im Monat statt.

Für weitere Auskunft stehen Ihnen unsere MitarbeiterInnen vor Ort zur Verfügung.

Hereinspaziert …

Infos & Kontakt

Ingrid Müller
Einrichtungsleitung
05351 5578-16
05351 5578-47
i.mueller@lebenshilfe-he-wf.de

Walbecker Straße 7a
38350 Helmstedt

Hinweis: Bei Verwendung dieser Karte verlassen Sie diese Website und unterliegen nicht mehr unseren Datenschutzbestimmungen.

Kinder: pro Gruppe 8 Kinder
Alter: 3 – 6 Jahre

Öffnungszeiten
Mo – Fr 8.30 – 15.00 Uhr

Frühdienst: ja

Fahrdienst: ja

Offenen Sprechstunde: Jeden 1. Mittwoch im Monat von 15:00 bis 16:00 Uhr. Die Beratung ist kostenlos!